• Zielgruppen
  • Suche
 

Imaginary in Hannover

Die Leibniz Universität Hannover war vom 19. Januar bis 26. Februar Gastgeber der deutschlandweit erfolgreichen Mathematik-Ausstellung Imaginary . Auf attraktive und verständliche Weise werden dort Visualisierungen, interaktive Installationen, virtuelle Welten, 3D-Objekte und ihre theoretischen Hintergründe aus der algebraischen Geometrie, Differentialgeometrie und Singularitätentheorie präsentiert. Ein einzigartiges Erlebnis für alle!

Bilderwettbewerb

GewinnerInnen in der Kategorie ALLGEMEIN (bis Jahrgang 1994)

GewinnerInnen in der Kategorie JUNIOR (Jahrgang 1995 und später)

Eröffnungsveranstaltung

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 19.1.2010, 17:00 Uhr in 1101-F342 statt. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig.

Programm:

  • Grußwort des Dekans der Fakultät für Mathematik und Physik, Prof. Rolf Haug
  • Grußwort des Präsidenten der Leibniz Universität Hannover, Prof. Erich Barke
  • Festvortrag: 'Zwischen real und imaginär...', Prof. Duco van Straten (Mainz)
  • Einführung in die Ausstellung durch den Kurator Dr. Andreas Matt
  • kleiner Umtrunk und Gelegenheit zum Erkunden der Exponate

Durch die Veranstaltung führt Prof. Klaus Hulek.

Imaginary Sondervortrag am Samstag

Samstag 30.1.2010, 11:00 Uhr, Raum B305
Prof. Rainer Kaenders (Köln): Mathematik von der Stange — Stangenkonstruktionen

Familiensamstag "IMAGINARY - Mathematik erleben"

Samstag 6.2.2010, 10:00 - 16:00 Uhr

Abschlußveranstaltung mit Preisverleihung

Donnerstag 11.2.2010, 17:00 Uhr, Raum B305
Festvortrag: Prof. Sigrid Knust (Clausthal), Wie packe ich meinen Rucksack und reise in 80 Tagen um die Welt?

Weitere Informationen zu Imaginary und den begleitenden Sonderveranstaltungen

Kontakt

E-Mail: gatzen (at) ifam.uni-hannover.de

Tel. +49 511.762 - 2230